DE EN
Garne Magazine FÜR SIE

Titelmodell

Classici 9

Titelmodell Classici 9

Classici 9, Titelmodell

KIMONOPULLI • Secondo
Größe 36/38, 40/42 und 44/46

Als speziellen Service stellen wir Ihnen alle Anleitungen auch als Download zur Verfügung. Im PDF-Format können Sie die jeweiligen Anleitungen speichern und jederzeit ausdrucken.

Anleitung als PDF herunterladenAnleitung als PDF herunterladen
Material:
Lana Grossa „Secondo“ (50% Baumwolle, 30% Polyamid, 20% Seide, Lauflänge 125 m/50 g), 300 (350 – 400) g Hellblau (Fb 63); ein Rest Kontrastgarn in gleicher Stärke, Stricknadeln Nr. 4 und 5, 1 Rundstricknadel Nr. 3,5, 40 cm lang, sowie Hilfsnadeln zum Stilllegen der M.

Rippenmuster:
1 M re, 1 M li im Wechsel.

Glatt re:
Hinr re, Rückr li.

Glatt li:
Hinr li, Rückr re.

Alle Randm:
Die 1. M jeder R wie zum Rechtsstr. abh. Die letzte M jeder R re str.

Lochmuster:
M-Zahl teilbar durch 5 + 3 + Randm. 1. R: Randm, * 3 M li, 1 U, 1 einfacher Überzug (= 1 M re abh., die folg. M re str., dann die abgeh. M überziehen), ab * stets wdh., 3 M li, Randm. 2. und 4. R: M str., wie sie erscheinen, U li str. 3. R: Randm, * 3 M li, 2 M re zusstr., 1 U, ab * stets wdh., 3 M li, Randm. Die 1. – 4. R stets wdh.

Maschenprobe:
Glatt re mit Nadeln Nr. 5: 23 M und 31 R = 10 x 10 cm. Lochmuster mit Nadeln Nr. 5: 20 M und 30 R = 10 x 10 cm.

Rückenteil mit Ärmeln:
Quer in Pfeilrichtung str. Mit dem linken Ärmel in 2 Teilen beginnen. 1. Teil: 40 (42 – 44) M mit Nadeln Nr. 5 mit Kontrastgarn anschlagen. Glatt re im Originalgarn str. Nach 7,5 (8 – 8,5) cm M stilllegen. 2. Teil ebenso str. Nun über die M beider Teile weiterstr., dabei für den späteren Ärmelrand zwischen den Teilen 34 (37 – 40) M dazu anschlagen = 114 (121 – 128) M. Nach 17 (18 – 19) cm ab Ärmelrand das Ende des linken Ärmels bzw. den Beginn des Rückenteils markieren und geradeaus weiterstr. Nach 40 (46 – 50) cm Rückenteilbreite das Ende des Rückenteils bzw. den Beginn des rechten Ärmels markieren, dann noch 17 (18 – 19) cm geradeaus weiterstr. Nun für den Ärmelrand die mittl. 34 (37 – 40) M gerade abk. Über die je 40 (42 – 44) M beider Ärmelteile nacheinander noch 7,5 (8 – 8,5) cm str., dann M stilllegen.

Vorderteil:
75 (85 – 95) M mit Nadeln Nr. 4 anschlagen. Im Rippenmuster 5 R str. Mit Nadeln Nr. 5 im Lochmuster weiterstr.: Randm, 14 (16 – 18) x den Rapport wdh., 3 M li, Randm. Für die Seitenschräge in jeder 26. (28. – 30.) R 4 x 1 M beids. zun. = 83 (93 – 103) M. Die zugenommen M glatt li str. In 46 (48 – 51) cm Gesamthöhe für den Halsausschnitt die mittl. 15 M abk. Für die Ausschnittrundung in jeder 2. R 1 x 4 M, 1 x 3 M, 2 x 2 M und 2 x 1 M abn. In 49 (51 – 54) cm Gesamthöhe für die Schulterschräge 3 x 7 M (2 x 9 M und 1 x 8 M – 2 x 10 M und 1 x 11 M) abk.

Fertigstellen:
Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Zunächst die Ärmelnähte schließen. Dafür die Kontrastfäden sorgfältig entfernen und die M gleich auf eine Stricknadel fassen. Dann wie im linken Schnittschema gezeigt den unteren und oberen Ärmelteil jeweils in Pfeilrichtung umklappen, so dass die offenen M aneinander und die Markierungszeichen zusammen treffen. Dann diese M jeweils im Maschenstich miteinander verbinden. Nun das Vorderteil im Matratzenstich zwischen die beiden Ärmel nähen. Die Schultern entsprechend am Rückenteil beids. je 10 (13 – 15) cm annähen. Aus dem Halsausschnitt ca. 108 M auffassen. Mit der kurzen Rundstricknadel Nr. 3,5 in Runden rechte M str. In der 3. Rd alle M abk.


Stickschrift