DE EN
Garne Magazine FÜR SIE

Modell des Monats

Dezember 2013

Modell des Monats Dezember 2013

Filati Home 54, Modell 59, 38

KIMONO-WICKELJACKE MIT AJOURRÄNDERN AN DEN ÄRMELN • Tiffany
Größe 36/38 (40/42 – 44/46)

Als speziellen Service stellen wir Ihnen alle Anleitungen auch als Download zur Verfügung. Im PDF-Format können Sie die jeweiligen Anleitungen speichern und jederzeit ausdrucken.

Anleitung als PDF herunterladenAnleitung als PDF herunterladen
Material:
Lana Grossa-Qualität „Tiffany” (64 % (Super Kid) Mohair, 26 % Seide, 10 % Polyamid, LL = ca. 110 m/25 g): ca. 375 (400 – 425) g Goldbraun (Fb. 2); Stricknadeln Nr. 7, 1 Rundstricknadel Nr. 7, 120 cm lang.
Hinweis:
Anschläge stets mit vierfachem Faden ausführen, dann stets mit doppeltem Faden weiterstricken!
Glatt re:
Hin-R re, Rück-R li str.
Verkürzte R:
Dafür innerhalb eines Strickstücks die R nicht ganz zu Ende str., sondern nur einen Teil der R str. Deshalb die R nur bis zu den M str., die stillgelegt werden sollen. Dann die Arbeit wenden und die 1. M jeweils li bzw. re dem Muster entsprechend abh. und die R zurückstr.
Ajourmuster:
Nach Strickschrift str. Zahlen re außen bezeichnen die Hin-R. In den Rück-R die M und U li str. In der Breite mit 5 M vor dem 1. Pfeil beginnen, den MS = 8 M zwischen den Pfeilen fortl. str., mit 5 M nach dem 2. Pfeil enden. In der Höhe die 1. – 16. R 1x str., dann diese 16 R fortl. wiederholen.
Maschenprobe:
13,5 M und 18 R glatt re mit Nd. Nr. 7 und doppeltem Faden = 10 x 10 cm.
Rückenteil mit halben Ärmeln:
64 (70 – 76) M mit vierfachem Faden anschlagen. Dann mit doppeltem Faden glatt re weiterarb. Nach 33 cm = 60 R ab Anschlag beids. für die Kimonorundungen und später Ärmellängen 1 M zun., dann in jeder 2. R 5x je 1 M (in der 4. R 1x 1 M und in jeder 2. R 4x je 1 M – in jeder 4. R 2x je 1 M und in jeder 2. R 3x je 1 M) zun., anschließend in jeder 2. R 2x je 2 M, 2x je 3 M 2x je 4 M, 2x je 5 M und 1x 17 M dazu anschlagen = 166 (172 – 178) M. Bei zunehmender M-Zahl mit der Rundnd. weiterarb. Nun für die Ärmelweite gerade weiterstr. Nach 12 cm = 22 R ab letzter Zunahme beids. für die Ärmel und Schultern je 73 (76 – 79) M stilllegen und die mittl. 20 M für den rückwärtigen Ausschnittrand abk.
Linkes Vorderteil mit halbem Ärmel:
44 (47 – 50) M mit vierfachem Faden anschlagen. Dann mit doppeltem Faden glatt re weiterstr. Nach 23 und 25 cm = 42 und 46 R ab Anschlag am re Rand für den Banddurchzug je 1 Markierung anbringen. Die Kimonorundung und Ärmelzunahmen am re Rand in gleicher Höhe wie am Rückenteil ausführen. Bereits nach 13 (14 – 15) cm = 22 (24 – 26) R ab 2. Markierung für den Schalkragen die 11. M ab li Rand markieren und davor 1 M re verschränkt aus dem Querfaden zun., dann für die weitere Schrägung in jeder 14. R noch 3x je 1 M genauso vor der markierten M zun. = 99 (102 – 105) M. Die 73 (76 – 79) Ärmel-Schulter-M am re Rand in gleicher Höhe wie am Rückenteil stilllegen und über die restl. 26 M für den Kragen gerade weiterstr. Nach weiteren 8 cm = 14 R am re Rand für die Schrägung verkürzte R arb. Dafür in jeder folg. Rück-R 2x je 6 M und 2x je 7 M stilllegen. Dann über alle M noch 1 durchgehende R str. und alle 26 M stilllegen.
Rechtes Vorderteil mit halbem Ärmel:
Gegengleich zum li Vorderteil mit halbem Ärmel str.

Ausarbeiten:
Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Die stillgelegten M der Ärmel- und Schulter-Nähte sowie der Kragennaht im M-Stich verbinden. Den inneren Kragenrand zeichengemäß an den rückwärtigen Halsausschnittrand nähen. Aus den unteren Ärmelrändern mit doppeltem Faden je 34 M auffassen. Für die Blenden im Ajourmuster str., dabei den MS zwischen den Pfeilen 3x arb. In 18 cm = 32 R Blendenhöhe noch 1 Hin- und 1 Rück-R re str., dabei in der Rück-R die M gleichzeitig abk. Nun die Ärmel-Seitennähte schließen, dabei die re Seitennaht zwischen den markierten Stellen für den Banddurchzug offen lassen. Für das kurze Bindeband mit doppeltem Faden 5 M anschlagen. Glatt re str. In 50 cm Bandlänge die M abk. Das lange Band genauso str., die M jedoch erst nach 80 cm Länge abk. Das kurze Band ans re, das lange ans li Vorderteil in Markierungshöhe annähen, siehe auch Schnittschema.
Stickschrift



 
KISSENHÜLLEN IM RIPPEN-SMOKMUSTER • Alta Moda Cashmere
ca. 45 x 45 cm, für Kissenfüllung 45 x 45 cm
Material:
Lana Grossa-Qualität „Alta Moda Cashmere” (80 % Schurwolle (Merino), 15 % Kaschmir, 5 % Polyamid, LL = ca. 90 m/50 g): je ca. 350 g Limette (Fb. 18) bzw. Petrol meliert (Fb. 2) bzw. Burgund meliert (Fb. 25) bzw. Grün meliert (Fb. 26) bzw. Dunkelgrau meliert (Fb. 19); Stricknadeln Nr. 6; 1 waschbare Kissenfüllung, 45 x 45 cm.
Rippen-Smokmuster:
Nach Strickschrift str. Die Zahlen re außen bezeichnen die Hin-R. In den Rück-R die M str., wie sie erscheinen. In der Breite die R mit der Rand-M vor dem 1. Pfeil beginnen, den MS = 20 M zwischen den Pfeilen fortl. str., mit den M nach dem 2. Pfeil enden. In der Höhe die 1. – 20. R 1x str., dann diese 20 R fortl. wiederholen.
Maschenprobe:
19 M und 21 R Rippen-Smokmuster mit Nd. Nr. 6 = 10 x 10 cm – nach dem Spannen, Anfeuchten und Trocknen lassen – leicht gedehnt gemessen.
Hinweis:
Jedes Kissen in 1 Farbe stricken!
Vorder- und Rückseite:
In einem Stück lt. Schnittschema str., dabei mit der Vorderseite beginnen. 85 M in gewünschter Farbe anschlagen. Im Rippen-Smokmuster str. Nach 45 cm = 94 R ab Anschlag – es ist 4x die 1. – 20. R und 1x die 1. – 14. R gestrickt – beids. 1 Markierung anbringen. Hiermit ist die Vorderseite beendet. Nun die Kissenrückseite entsprechend im Rippen-Smokmuster fortsetzen. Nach weiteren 45 cm = 94 R ab Beginn der Rückseite = Markierung die M abk.
Ausarbeiten:
Teil spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Kissenhülle an der Markierung zur Hälfte legen. Seitennähte im Matratzenstich, siehe Seite 74, schließen. Kissenfüllung einschieben. Dann noch untere Naht im Matratzenstich schließen.
Stickschrift