DE EN
Garne Magazine FÜR SIE

Gratisanleitung Juni 2018 - Themenwoche Männer

Modell Nr. 2

Filati Handstrick 69

HERRENJACKE · Solo Lino Mélange
50/52 (54/56)

Als speziellen Service stellen wir Ihnen alle Anleitungen auch als Download zur Verfügung. Im PDF-Format können Sie die jeweiligen Anleitungen speichern und jederzeit ausdrucken.

Anleitung als PDF herunterladenAnleitung als PDF herunterladen
Größe:
50/52 (54/56)
Die Angaben für Größe 54/56 stehen in Klammern. Steht nur eine Angabe, so gilt sie für beide Größen.

Material:
Lana Grossa-Qualität „Solo Lino Mélange“ (80 % rec. Leinen (Viskose), 20 % Leinen, LL = ca. 105 m/50 g): ca. 650 (700) g Dunkelpetrol meliert (Fb. 114); Stricknadeln Nr. 5,5 und 6, 1 Rundstricknadel Nr. 6, 60 cm lang; 3 Hornknöpfe von Union Knopf, Art. 36428, Fb. 22 schwarzbraun, 25 mm ø.

Rippen:
1 M re, 1 M li im Wechsel str.

Glatt re:
Hin-R re, Rück-R li str.

Glatt li:
Hin-R li, Rück-R re str.

Hebemaschenmuster A [Verschlussblende linkes Vorderteil]:
Nach Strickschrift A über 13 M zwischen den Pfeilen str. Die Zahlen li außen bezeichnen die Rück-R, re außen die Hin-R. Bei den 3 grau unterlegten M am li Rand gelten die äußeren 2 M für den Patentrand, die innere M glatt li als Abgrenzung zum Muster. In der Höhe die 1. – 4. R 1x str., dann die 3. und 4. R stets wiederholen.

Hebemaschenmuster B [Verschlussblende rechtes Vorderteil]:
Nach Strickschrift B über 13 M zwischen den Pfeilen str. Die Zahlen li außen bezeichnen die Rück-R, re außen die Hin-R. Bei den 3 grau unterlegten M am re Rand gelten die äußeren 2 M für den Patentrand, die innere M glatt li als Abgrenzung zum Muster. In der Höhe die 1. – 4. R 1x str., dann die 3. und 4. R stets wiederholen.

Rippen und Webmuster [Ärmel]:
Nach Strickschrift C str. Die Zahlen li außen bezeichnen die Rück-R, re außen die Hin-R. In der Breite die R mit den M vor dem 1. Pfeil beginnen, den MS = 2 M zwischen den Pfeilen fortl. str., enden mit den M nach dem 2. Pfeil. Der Deutlichkeit halber sind 3 MS gegeben. Bei den je 3 grau unterlegten M beids. gelten jeweils die äußeren 2 M für den Patentrand, die innere M glatt li als Abgrenzung zum Muster. In der Höhe für die Rippen die 1. – 4. R 1x str., dann die 3. und 4. R 7x wdh. = insgesamt 18 R, mit der 19. R fortfahren, dann für das Webmuster die 20. – 23. R 1x str., danach die 22. und 23. R stets wdh.

Webmuster D:
Nach Strickschrift D str. Die Zahlen li außen bezeichnen die Rück-R, re außen die Hin-R. Die je 2 grau unterlegten M beids. gelten jeweils für den Patentrand. In der Breite die R mit den M vor dem 1. Pfeil beginnen, den MS = 2 M zwischen den Pfeilen fortl. str., mit den M nach dem 2. Pfeil enden. Der Deutlichkeit halber sind 2 MS gezeichnet. In der Höhe die 1. – 4. R 1x str., dann die 3. und 4. R stets wdh.

Betonte Abnahmen A [Armausschnitte]:
Am R-Anfang nach der 5. M 2 M re zus.-str., am R-Ende vor den letzten 5 M 2 M überzogen zus.-str. [= 1 M wie zum Rechtsstr. abh., die folg. M re str. und die abgehobene M darüber ziehen]. Es wird jeweils 1 M abgenommen.

Betonte Abnahmen B [Ausschnittschrägungen]:
Am R-Anfang nach 13 Blenden-M und 2 M glatt re 2 M re zus.- str., am R-Ende vor 2 M glatt re und 13 Blenden-M 2 M überzogen zus.-str., siehe betonte Abnahmen A. Es wird jeweils 1 M abgenommen.

Betonte Abnahmen C [Ärmelkugel]:
Bei Abnahme von 2 M: Am R-Anfang nach der 3. M 3 M re zus.-str., am R-Ende vor den letzten 3 M 3 M überzogen zus.-str. [= 1 M wie zum Rechtsstr. abh., die folg. 2 M re zus.-str. und die abgehobene M darüber ziehen]. Bei Abnahme von 1 M: Am R-Anfang nach der 3. M 2 M re zus.-str., am R-Ende vor den letzten 3 M 2 M überzogen zus.-str., siehe betonte Abnahmen A.

Betonte Zunahmen:
Am R-Anfang nach der 4. M, am R-Ende vor den letzten 4 M je 1 M re verschränkt aus dem Querfaden zun.

Maschenprobe:
19 M und 24 R glatt re mit Nd. Nr. 5,5 = 10 x 10 cm.

Rückenteil:
105 (113) M mit Nd. Nr. 5,5 anschlagen. Für den Bund 6 cm = 17 R Rippen wie für die Ärmel gezeichnet und beschrieben str., dabei wie gezeichnet mit 1 Rück-R beginnen. Dann glatt re weiterarb., dabei die Ränder über je 3 M wie bisher fortsetzen. Nach 35 cm = 84 R ab Bundende beids. für die Armausschnitte 3 M abk., dann in jeder 2. R noch 7x je 1 M und in jeder 4. R 3x je 1 M betont abn., dabei betonte Abnahmen A arb. = 79 (87) M. Nun wieder gerade weiterstr., dabei laufen die Ränder beids. über je 3 M [= innen jeweils 1 M glatt li, außen je 2 Patentrand-M] wie bisher weiter. In 21,5 (22,5) cm = 52 (54) R Armausschnitthöhe beids. für die Schulterschrägungen 6 (7) M abk., dann in jeder 2. R noch 1x 6 (7) M und 2x je 5 (6) M abk. In der folg. R die restl. 35 M für den geraden Halsausschnittrand abk.

Linkes Vorderteil:
Zunächst für den Taschenbeutel 25 M mit Nd. Nr. 5,5 anschlagen. Glatt re str. Nach 9 cm = 22 R ab Anschlag die M stilllegen. Nun für das Vorderteil 63 (67) M mit Nd. Nr. 5,5 anschlagen. In folg. Einteilung str.: 13 M Hebemaschenmuster A [= Verschlussblende], dann für den Bund 47 (51) M Rippen, dabei mit 1 M li beginnen und enden, für den Rand 1 M glatt li und 2 M Patentrand. In der 14. R ab Anschlag für das 1. Knopfloch die 9. M ab li Rand abk. und in der folg. R wieder 1 M dazu anschlagen. Die übrigen 2 Knopflöcher im Abstand von je 11,5 cm genauso einstr. Nach 6 cm = 17 R ab Anschlag nun über die Rippen-M glatt re weiterarb. und die Ränder wie bisher fortsetzen. Nach 9 cm = 22 R ab Bundende für den Tascheneingriff die 13. – 37. M ab re Rand abk. und dafür die stillgelegten 25 M des Taschenbeutels einfügen. Dann wieder über alle M im Zus.-hang folgerichtig weiterarb. Den Armausschnitt am re Rand in gleicher Höhe wie am Rückenteil ausführen und den Rand entsprechend fortsetzen. Bereits nach 21 cm = 50 R ab Bundende am li Rand für die Ausschnittschrägung 1 M betont abn., dann in jeder 6. R noch 14x je 1 M betont abn., dabei betonte Abnahmen B arb. Die www.lanagrossa.de HERRENJACKE · SOLO LINO MÉLANGE Modell 55 aus Filati Handstrick 69 © Sämtliche Modelle stehen unter Urheberschutz. Gewerbliches Nacharbeiten ist untersagt. Nachdruck nur mit Genehmigung des Herausgebers. Schulterschrägung am re Rand in gleicher Armausschnitthöhe wie am Rückenteil ausführen. Nach der letzten Schulterabnahme über die restl. 13 Blenden-M noch 19 cm für die Ausschnittblende anstr. Dann die M abk. Nun mit der Rundnd. Nr. 6 aus dem Tascheneingriff 25 M auffassen, dann beids. noch je 1 Rand-M zun. = 27 M. Für die Blende zwischen den Rand-M im Webmuster lt. Strickschrift D zwischen den Patenträndern str. Die Rand- M hier in Hin- und Rück-R re str. In 3 cm Blendenhöhe die M wie folgt abk.: ★ Die 1. M re str., die 2. M re abh., die 3. M re str., dann die 2. M über die 3. M ziehen, die restl. 2 M der re Nd. auf die li Nd. heben, dann ab ★ fortl.wdh., bis nur noch 2 M übrig sind. Die letzten 2 M re zus.-str. und das Fadenende durch die letzte M ziehen.

Rechtes Vorderteil:
Gegengleich zum li Vorderteil str., aber ohne Knopflöcher.

Ärmel:
53 (57) M mit Nd. Nr. 5,5 anschlagen. Für den Bund 6,5 cm = 19 R Rippen lt. Strickschrift C wie beschrieben str., dabei wie gezeichnet mit 1 Rück-R beginnen. Dann mit Nd. Nr. 6 im Webmuster wie gezeichnet weiterarb. Nach 3 cm = 12 R ab Bundende wieder mit Nd. Nr. 5,5 str. und über die Webmuster-M glatt re weiterarb., dabei die Ränder über je 3 M wie bisher fortsetzen. Beids. für die Schrägungen in der 4. R ab Ende des Webmusters 1 M betont zun., dann in jeder 10. R noch 3x je 1 M und in jeder 8. R 6x je 1 M betont zun. = 73 (77) M. Nach 39 cm = 94 R ab Ende des Webmusters beids. für die Ärmelkugel 3 M abk., dann die Ränder wie bisher fortsetzen und in jeder 2. R 6x je 1 M, in jeder 4. R 3x je 1 M, dann wieder in jeder 2. R noch 7x je 2 M betont abn., dabei betonte Abnahmen C arb. (Für Größe 54/56 in folg. Rück- und Hin-R jeweils am R-Anfang noch je 2 M abk.) Dann über die restl. 21 M mit Nd. Nr. 5,5 für die Schulterpasse im Webmuster D str. In je 11 (13) cm = 34 (40) R Passenlänge die M abk.

Ausarbeiten:
Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Die Blendenschmalseiten der Taschenblenden so annähen, dass die Rand-M nicht mehr sichtbar sind. Taschenbeutel innen gegennähen. Seiten- und Ärmelnähte schließen, dabei stets nur 1 re M des Patentrands abnähen. Die 2. M liegt jeweils außen entlang der Naht. Nun die Ärmel einsetzen, dabei die Schulterpassen zwischen die Schulterschrägungen von Rückenteil und Vorderteilen einnähen, dabei auch nur jeweils 1 Rand-M der Passen abnähen, die andere läuft jeweils außen entlang der Naht. Die Blendenschmalseiten flach zus.-nähen. Dann den inneren Blendenrand an die Schulterpassen und den rückwärtigen Halsausschnittrand nähen. Knöpfe annähen.





Stickschrift