DE EN
Garne Magazine FÜR SIE

Gratisanleitung Mai 2018

Modell Nr. 7

Filati Magazin 54

KINDERWESTE · Alpina
122/128 (134/140)

Als speziellen Service stellen wir Ihnen alle Anleitungen auch als Download zur Verfügung. Im PDF-Format können Sie die jeweiligen Anleitungen speichern und jederzeit ausdrucken.

Anleitung als PDF herunterladenAnleitung als PDF herunterladen
Größe:
122/128 (134/140)
Die Angaben für Größe 134/140 stehen in Klammern. Steht nur eine Angabe, so gilt sie für beide Größen.

Material:
Lana Grossa-Qualität „Alpina“ (80 % Schurwolle, 20 % Polyamid, waschmaschinenfest, LL = ca. 210 m/100 g): ca. 300 (400) g Grau meliert (Fb. 5) und ca. 100 g Flaschengrün (Fb. 16); Stricknadeln Nr. 2,5, je 1 Rundstricknadel Nr. 2,5, 40 und 120 cm lang; 14 Hornknöpfe von Union Knopf, Art. 25256, 11 mm ø, Fb. 22 braun/natur.

Knötchenrand:
Die 1. M jeder R wie zum Rechtsstr. abh. Die letzte M jeder R re str. Achtung: Alle Teile mit Knötchenrand stricken!

Kraus re:
Hin- und Rück-R re str. In Rd im Wechsel 1 Rd li, 1 Rd re str.

Glatt li:
Hin-R li, Rück-R re str.

1 Patent-M:
In Hin- und Rück-R re str., dabei in der Rück-R jedoch 1 R tiefer einstechen, somit löst sich die R dazwischen auf.

Riegel:
In Intarsientechnik einstr. Dabei für jede Farbfläche ein extra Knäuel verwenden. Beim Farbwechsel die Fäden stets auf der Rückseite der Arbeit miteinander verkreuzen, damit keine Löcher entstehen.

Maschenprobe:
24 M und 48 R kraus re mit Nd. Nr. 2,5 = 10 x 10 cm.

Rückenteil:
Zunächst ohne Blende str. Dafür 77 (81) M in Grau meliert anschlagen. Kraus re str., dabei mit 1 Rück-R beginnen und ab 3. R die Mittel-M bis zum Halsausschnitt als Patent-M arb. Nach 24,5 (26,5) cm = 117 (127) R ab Anschlag beids. für die Armausschnitte 4 M abk., dann in jeder 2. R noch 2x je 3 M, 1x 2 M und 1x 1 M abk. = 51 (55) M. Danach wieder gerade weiterstr. In 17 cm = 82 R Armausschnitthöhe beids. für die Schulterschrägungen 5 (7) M abk., dann in jeder 2. R noch 2x je 6 M abk. In der folg. R die restl. 17 M für den geraden Halsausschnittrand abketten.

Linkes Vorderteil:
Zunächst ohne Blende str. Dafür 54 (56) M in Grau meliert anschlagen. In folg. Einteilung str., dabei mit 1 Rück-R beginnen: Rand-M, 13 M kraus re, 1 M als Begrenzung der Verschlussblende bis zum Halsausschnitt als Patent-M arb., 38 (40) M kraus re, Rand-M. Für den 1. Riegel nach der 21. R ab Anschlag über 14 M ab li Rand 4 R in Flaschengrün in Intarsientechnik str., die folgenden 4 Riegel nach je 22 (24) grau melierten R einstr., den 6. Riegel im Revers erst nach 31 grau melierten R einstr. und dabei in 1 Rück-R beginnen, damit hinterher beim Umschlagen des Revers die „rechte“ Seite außen liegt. Fürs 1. Knopfloch bereits in der 2. R ab Anschlag die 3. M ab li Rand abk. und in der folg. R wieder 1 M dazu anschlagen. Die übrigen 6 Knopflöcher in jeder 2. und 3. R eines grünen Streifens genauso einstr. Den Armausschnitt am re Rand in gleicher Höhe wie am Rückenteil einstr. = 41 (43) M. Danach wieder gerade weiterstr. Nach 35 (37) cm = 169 (177) R ab Anschlag bzw. nach der 5. grau melierten R nach dem letzten grünen Streifen am li Rand fürs Revers 15 M und fortl. für den Halsausschnitt 1x 3 M abk., dann für die weitere Rundung in jeder 2. R noch 1x 3 M, 1x 2 M und 1x 1 M abk. In 18,5 cm = 90 R Armausschnitthöhe die Schulter am re Rand wie am Rückenteil schrägen. Damit sind alle M aufgebraucht.

Rechtes Vorderteil:
Gegengleich zum li Vorderteil stricken, auch mit Knopflöchern.

Ausarbeiten:
Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Nähte schließen. Mit der kurzen Rundnd. aus dem Halsausschnittrand von der Innenseite her in Grau meliert 76 M auffassen, dabei ab Patent-M des li Vorderteils beginnen und bei der Patent-M des re Vorderteils enden. Für den Kragen 16 R kraus re str., dabei in der 14. und 16. R die mittleren 32 M li str. [so entsteht auf der Kragenunterseite ein Glatt-re- Maschenbild und der Kragen lässt sich hinterher schön umlegen]. Noch weitere 16 R kraus re str. Danach die M stilllegen. Nun wieder mit der langen Rundnd. für die gesamte Umrandung der Weste in Flaschengrün M wie folgt auffassen und zunächst einen Faden von ca. 1,50 (1,60) m Länge hängen lassen: von der Innenseite her ab 5. grünem Streifen [= Reversknick] des li Vorderteils bis zur 1. Ecke 20 M, 1 M über der Ecke, 12 M aus der Blendenschmalseite des Revers, 1 M aus der Innenecke, 16 M aus der Kragenschmalseite, 1 M über der Ecke, die 76 M des Kragens re abstr., dann die M gegengleich bis zum Reversknick bzw. 5. grünen Streifen des re Vorderteils auffassen = 178 M. Nun weiter mit dem hängen gelassenen Faden von der Außenseite her aus dem senkrechten Rand des li Vorderteils 68 (73) M auffassen, 1 M über der Ecke, aus dem Anschlagrand des li Vorderteils 54 (57) M und 79 (85) M aus dem Anschlagrand des Rückenteils auffassen, dann 123 (131) M gegengleich bis zum Reversknick des re Vorderteils auffassen = 503 (525) M. Nun für die Blende 4 Rd kraus re str., dabei in 2., 3. und 4. Rd über den Ecken jeweils vor und nach der Eck-M je 1 M re verschränkt aus dem Querfaden zun., über den beiden Innenecken des Kragenansatzes entsprechend je 3 M re bzw. li zus.-str., also je 2 M abn. Dann die M abk. Jetzt mit der kurzen Rundnd. nur aus den Rundungen der Armausschnitte je 27 M in Grau meliert auffassen [also je 13 M vor und nach der Naht + 1 M über der Naht] und 1 Rück-R re str. Dann die M stilllegen. Anschließend an die Armausschnittränder Blenden in Flaschengrün anstr. Dafür mit der kurzen Rundnd. jeweils die Naht-M und 13 M danach re abstr., aus den restl. Rändern je 75 M auffassen, dann die übrigen 13 stillgelegten M re abstr. = 102 M. Nun die Blenden kraus re in Rd str. Nach je 4 Rd kraus re die M abk. Knöpfe lt. Modellbild annähen, dabei die Revers nach außen umlegen und jeweils mit 1 Knopf entsprechend dem Knopfloch festhalten. Die übrigen Knöpfe entlang der Patent- M über den grünen Streifen und unten am Blendenansatz annähen.





Stickschrift