DE EN
Garne Magazine FÜR SIE

Gratisanleitung Mai 2018

Modell Nr. 10

Filati Handstrick 67

PONCHO · Linarte
36/38 (42/44 – 46/48)

Als speziellen Service stellen wir Ihnen alle Anleitungen auch als Download zur Verfügung. Im PDF-Format können Sie die jeweiligen Anleitungen speichern und jederzeit ausdrucken.

Anleitung als PDF herunterladenAnleitung als PDF herunterladen
Größe:
36/38 (42/44 – 46/48)
Die Angaben für Größe 42/44 stehen in Klammern vor, für Größe 46/48 nach dem Gedankenstrich. Steht nur eine Angabe, so gilt sie für alle drei Größen.

Material:
Lana Grossa-Qualität „Linarte“ (40 % Viskose, 30 % Baumwolle, 20 % Leinen, 10 % Polyamid, LL = ca. 125 m/50 g): ca. 400 (450 – 500) g Grège (Fb. 45); Stricknadeln Nr. 5, je 1 Rundstricknadel Nr. 4,5, 60 und 120 cm lang.

Kettenrand:
Die 1. M jeder R re str. Die letzte M jeder R wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden vor der M weiterführen. Hinweis: Alle Ränder mit Kettenrand arbeiten!

Rippen:
2 M re, 2 M li im Wechsel str.

Rippenwebmuster:
Nach Strickschrift str. Die Zahlen re außen bezeichnen die Hin-R, li außen die Rück-R. In der Breite die R mit den M vor dem 1. Pfeil beginnen, den MS = 6 M zwischen den Pfeilen fortl. str., mit den M nach dem 2. Pfeil enden. Der Deutlichkeit halber sind 2 MS gezeichnet. In der Höhe die 1. – 8. R 1x str., dann diese 8 R stets wdh.

Maschenprobe:
23,5 M und 34 R Rippenwebmuster mit Nd. Nr. 5 gestrickt = 10 x 10 cm.

Hinweis:
Die einfachen kurzen Pfeile im Schnittschema geben jeweils die Strickrichtung an!

Rückenteil:
85 (91 – 97) M mit Nd. Nr. 5 anschlagen. Im Rippenwebmuster str. Nach 70 (76 – 82) cm = 238 (258 – 278) R ab Anschlag die M abk., wie sie erscheinen.

Vorderteil:
Wie das Rückenteil str.

Ausarbeiten:
Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Rechtecke lt. Schnittschema aneinandernähen, dabei nach den gebogenen Pfeilen arb. und darauf achten, dass die Markierungszeichen zus.-treffen. Mit der kurzen Rundnd. Nr. 4,5 aus dem nun entstandenen Halsausschnittrand 150 M auffassen, dabei darauf achten, dass in der vorderen und rückwärtigen Ausschnittmitte 1 M liegt, siehe Doppelpfeil im Schnittschema. Dann Rippen in Rd str., dabei die Mittel-M jeweils re str. und die Rippen dazwischen mit je 2 M re beginnen und beenden. Für die Spitzen in jeder 2. Rd jeweils die Mittel-M mit der M davor wie zum Rechtsstr. abh., die folg. M re str. und die abgehobenen M darüber ziehen. In 3 cm = 9 Rd Blendenhöhe die restl. M abk., wie sie erscheinen. Nun mit der langen Rundnd. Nr. 4,5 aus dem äußeren Rand 326 (346 – 366) M auffassen, dabei ebenfalls darauf achten, dass über der vorderen und rückwärtigen Mitte je 1 M liegt. Dann für die Blende Rippen in Rd str. und diese wie folgt einteilen: Über den Mitten je 1 M re, dazwischen je 162 (172 – 182) M Rippen str., dabei jeweils mit 2 (1 – 2) M li beginnen und enden. Für die Spitzen in jeder 2. Rd jeweils vor und nach der Mittel-M je 1 M mustergemäß re oder li verschränkt zun. Es werden 4 M in der Rd zugenommen. In 6 cm = 18 Rd Blendenhöhe die M locker abk., wie sie erscheinen.





Stickschrift