DE EN
Garne Magazine FÜR SIE

April 2018 - Gratismodell Themenwoche Kinder Tag 7

Modell Nr. 13A

Infanti 10

STRÜMPFE · Meilenweit Cotton Stretch
22/23, 24/25, 26/27 und 28/29

Als speziellen Service stellen wir Ihnen alle Anleitungen auch als Download zur Verfügung. Im PDF-Format können Sie die jeweiligen Anleitungen speichern und jederzeit ausdrucken.

Anleitung als PDF herunterladenAnleitung als PDF herunterladen
Größe:
22/23, 24/25, 26/27 und 28/29
Die Angaben für Größe 24/25, 26/27 und 28/29 stehen in Klammern. Steht nur eine Angabe, so gilt diese für alle Größen.

Material:
Lana „Meilenweit Cotton Stretch“ (45 % Baumwolle, 35 % Schurwolle, 13 % Polyamid, 7 % Elité, Lauflänge 460 m/100 g) 100 g Grau (Fb 8024) und ein Rest Natur (Fb 8001)
; Spielstricknadeln Nr. 2,5, Häkelnadel Nr. 2.
Grundmuster:
Glatt re (Hinr re, Rückr li; in Rd immer re).

Glatt li:
Hinr li, Rückr re; in Rd immer li.

Zopfmuster, M-Zahl teilbar durch 2:
1. Rd: Alle M re 2. Rd: * 1 M auf eine Hilfsnadel hinter die Arbeit legen, 1 M re, dann die M der Hilfsnadel re str., ab * stets wdh. Die 1. und 2. Rd stets wdh.

Zopf über 12 M:
Siehe Strickschrift. Es sind nur ungerade Rd gezeichnet, in den geraden Rd M str., wie sie erscheinen. Die 1. – 8. Rd stets wdh.

Maschenprobe:
30 M und 42 R/Rd = 10 x 10 cm (Grundmuster mit Nadeln Nr. 2,5).

1. Strumpf:
44 (48/48/52) M mit den Spielstricknadeln Nr. 2,5 in Grau anschlagen, M gleichmäßig auf 4 Nadeln verteilen – 11 (12/12/13) M pro Nadel – und 12 Rd im Zopfmuster str. Dann noch 1 Rd im Grundmuster str., dabei in der Mitte der 2. Nadel für die kleinste Größe 1 M zun. und für die größte Größe 1 M abn. = 45 (48/48/51) M. Nun M wie folgt einteilen: * 6 M Zopf ab Pfeil a, 3 (4/4/5) M Grundmuster, 6 M Zopf bis Pfeil a, ab * 3x arb. In 6,5 (7,5/8,5/9,5) cm Gesamthöhe für die Ferse die M der 2. und 3. Nadel stilllegen und mit den M der 1. und 4. Nadel 20 (22/22/24) R im Grundmuster str. Für das Käppchen die Fersen-M gleichmäßig auf 3 Nadeln verteilen = 7/8/7 bzw. 8/8/8 bzw. 8/8/8 M bzw. 9/8/9. In der 1. Hinr die M der 1. und 2. Nadel re str., * dabei die letzte M der 2. Nadel re abh., die folg. M der 3. Nadel re str. und die abgehob. M darüberziehen. Arbeit wenden, 1 M li abh., die M der 2. Nadel li str., dabei die letzte M der 2. Nadel mit der 1. M der 1. Nadel li zusstr., Arbeit wenden, 1 M li abh., die M der 2. Nadel re str., ab * stets wdh., bis alle M der 1. und 3. Fersennadel aufgebraucht sind. Zum Auffassen der Fersenmaschen (= Spickel) die restl. 8 M der Ferse wieder auf 2 Nadeln verteilen. Nun über die 1. und 4. Nadel im Grundmuster str. und über die 2. und 3. Nadel die M-Einteilung fortsetzen. Mit der 1. Nadel aus dem linken seitl. Rand der Fersenwand aus jeder 2. R 1 M auffassen, dabei nur in das hintere M-Glied der Randm einstechen. Die stillgelegten M der 2. und 3. Nadel wieder mitstr. Mit der 4. Nadel aus dem rechten seitl. Rand der Fersenwand aus jeder 2. R 1 M auffassen, dabei nur in das hintere M-Glied der Randm einstechen, und die M der 4. Nadel re str. Auf der 1. und 4. Nadel befinden sich nun mehr M als bei Fersenbeginn. Für die Spickelabnahmen in jeder 2. Rd bei der 1. Nadel die zweitletzte M re abh., die letzte M re str. und die abgehob. M überziehen, bei der 4. Nadel die ersten 2 M re zusstr. Diese Abnahmen so oft wdh., bis auf der 1. und 4. Nadel wieder gleich viele M wie beim Fersenbeginn sind. Nach 11,5 (12,5/14/14) cm ab Fersenmitte mit der Spitze beginnen. Dafür in jeder 2. Rd die dritt- und zweitletzte M der 1. und 3. Nadel re zusstr. und die 2. und 3. M der 2. und 4. Nadel re überzogen zusstr. Dies so lange arb. bis nur noch die Hälfte der M auf der Nadel sind, dann die Abnahmen in jeder Rd arb. Restl. 9 (8/8/11) M mit dem Faden zusammenziehen. 2. Strumpf ebenso arb.

Fertigstellung:
Am Außenknöchel zwischen die erste und zweite Verzopfung (siehe Foto) 1 Noppe in Natur wie folgt häkeln: anschlingen, 3 Luftm, 4 zusammen abgemaschte Stb in die Anschling- M. Nach der folg. Verzopfung 1 Blume im Margeritenstich in Natur sticken.



Stickschrift

Modell Nr. 13B

Infanti 10

STRÜMPFE · Meilenweit Cotton Stretch
22/23, 24/25, 26/27 und 28/29

Als speziellen Service stellen wir Ihnen alle Anleitungen auch als Download zur Verfügung. Im PDF-Format können Sie die jeweiligen Anleitungen speichern und jederzeit ausdrucken.

Anleitung als PDF herunterladenAnleitung als PDF herunterladen
Größe:
22/23, 24/25, 26/27 und 28/29
Die Angaben für Größe 24/25, 26/27 und 28/29 stehen in Klammern. Steht nur eine Angabe, so gilt diese für alle Größen.

Material:
Lana „Meilenweit Cotton Stretch“ (45 % Baumwolle, 35 % Schurwolle, 13 % Polyamid, 7 % Elité, Lauflänge 460 m/100 g) 100 g Natur (Fb 8001) und ein Rest Grau (Fb 8024); Spielstricknadeln Nr. 2,5, Häkelnadel Nr. 2,5.

Grundmuster:
Glatt re (Hinr re, Rückr li; in Rd immer re).

Kraus re:
1 Rd re, 1 Rd li im Wechsel.

Noppe:
5 M aus 1 M herausstr (= 1 M re, 1 M li im Wechsel), * Arbeit wenden, 1 Rückr li, Arbeit wenden, 1 Hinr re, ab * 1x wdh., in der folg. Rückr alle 5 M li zusstr.

Maschenprobe:
30 M und 42 R/Rd = 10 x 10 cm (Grundmuster mit Nadeln Nr. 2,5).

1. Strumpf:
44 (48/48/52) M mit den Spielstricknadeln Nr. 2,5 in Natur anschlagen, M gleichmäßig auf 4 Nadeln verteilen – 11 (12/12/13) M pro Nadel – und 3 Rd kraus re str., dabei mit 1 Rd li beginnen. Dann 12 Rd im Grundmuster weiterarb., dabei in der 6. Rd gleichmäßig verteilt 6 Noppen arb. Danach 3 Rd kraus re str., dabei mit 1 Rd li beginnen. Nun wieder im Grundmuster weiterarb. In 8 (9/10/11) cm Gesamthöhe für die Ferse die M der 2. und 3. Nadel stilllegen und mit den M der 1. und 4. Nadel 20 (22/22/24) R im Grundmuster str. Für das Käppchen die Fersen-M gleichmäßig auf 3 Nadeln verteilen = 7/8/7 bzw. 8/8/8 bzw. 8/8/8 M bzw. 9/8/9. In der 1. Hinr die M der 1. und 2. Nadel re str., * dabei die letzte M der 2. Nadel re abh., die folg. M der 3. Nadel re str. und die abgehob. M darüberziehen. Arbeit wenden, 1 M li abh., die M der 2. Nadel li str., dabei die letzte M der 2. Nadel mit der 1. M der 1. Nadel li zusstr., Arbeit wenden, 1 M li abh., die M der 2. Nadel re str., ab * stets wdh., bis alle M der 1. und 3. Fersennadel aufgebraucht sind. Zum Auffassen der Fersenmaschen (= Spickel) die restl. 8 M der Ferse wieder auf 2 Nadeln verteilen. Nun im Grundmuster weiterarb. Mit der 1. Nadel aus dem linken seitl. Rand der Fersenwand aus jeder 2. R 1 M auffassen, dabei nur in das hintere M-Glied der Randm einstechen. Die stillgelegten M der 2. und 3. Nadel wieder mitstr. Mit der 4. Nadel aus dem rechten seitl. Rand der Fersenwand aus jeder 2. R 1 M auffassen, dabei nur in das hintere M-Glied der Randm einstechen, und die M der 4. Nadel re str. Auf der 1. und 4. Nadel befinden sich nun mehr M als bei Fersenbeginn. Für die Spickelabnahmen in jeder 2. Rd bei der 1. Nadel die zweitletzte M re abh., die letzte M re str. und die abgehob. M überziehen, bei der 4. Nadel die ersten 2 M re zusstr. Diese Abnahmen so oft wdh., bis auf der 1. und 4. Nadel wieder gleich viele M wie beim Fersenbeginn sind. Nach 11,5 (12,5/14/14) cm ab Fersenmitte mit der Spitze beginnen. Dafür in jeder 2. Rd die dritt- und zweitletzte M der 1. und 3. Nadel re zusstr. und die 2. und 3. M der 2. und 4. Nadel re überzogen zusstr. Dies so lange arb. bis nur noch die Hälfte der M auf der Nadel sind, dann die Abnahmen in jeder R darb. Restl. 8 M mit dem Faden zusammenziehen. 2. Strumpf ebenso arb.

Fertigstellung:
Pro Strumpf eine 21 cm lange Luftm-Kette in Grau anfertigen. Diese in 1,5 cm nach der letzten kraus-rechten Rd mittig auf Höhe des Außenknöchels einziehen (die mittl. 1,5 cm der Luftm-Kette liegen oben auf). 1 cm danach wieder mit den Enden der Luftm-Kette austreten und ca. 0,5 cm danach beide Enden unter der mittl. M durchführen (dabei kreuzen sie sich). Pro Strumpf zwei Kreise wie folgt in Grau häkeln: 1. Rd: 2 Luftm, 5 fe M in die 1. Luftm. 2. Rd: Je 2 fe M in jede M = 10 fe M. Je 1 Kreis mit 1 Kettm an jeweils ein Ende der Luftm-Kette anschlingen. Restl. Luftm-Kette zur Schleife binden.



Modell Nr. 13C

Infanti 10

STRÜMPFE · Meilenweit Cotton Stretch
22/23, 24/25, 26/27 und 28/29

Als speziellen Service stellen wir Ihnen alle Anleitungen auch als Download zur Verfügung. Im PDF-Format können Sie die jeweiligen Anleitungen speichern und jederzeit ausdrucken.

Anleitung als PDF herunterladenAnleitung als PDF herunterladen
Größe:
22/23, 24/25, 26/27 und 28/29
Die Angaben für Größe 24/25, 26/27 und 28/29 stehen in Klammern. Steht nur eine Angabe, so gilt diese für alle Größen.

Material:
Lana Grossa „Meilenweit Cotton Stretch“ (45 % Baumwolle, 35 % Schurwolle, 13 % Polyamid, 7 % Elité, Lauflänge 460 m/100 g) 100 g Himmelblau (Fb 8051); Spielstricknadeln Nr. 2,5, zwei Knöpfe.

Grundmuster:
Glatt re (Hinr re, Rückr li; in Rd immer re).

Glatt li:
Hinr li, Rückr re; in Rd immer li).

Kraus re:
1 Rd re, 1 Rd li im Wechsel.

Ajourrippe über 4 M:
1. Rd: 2 M re zusstr., 1 U, 2 M re überzogen zusstr. (= 1 M abh., 1 M re, dann die abgehobene M überziehen). 2. Rd: 1 M re, den U 1x li und 1x re verschränkt str., 1 M re. Die 1. und 2. Rd stest wdh.

Maschenprobe:
30 M und 42 R/Rd = 10 x 10 cm (Grundmuster mit Nadeln Nr. 2,5).

1. Strumpf:
44 (48/48/52) M mit den Spielstricknadeln Nr. 2,5 anschlagen, M gleichmäßig auf 4 Nadeln verteilen – 11 (12/12/13) M pro Nadel – und 5 cm kraus re str., dabei in der letzten Rd gleichmäßig verteilt für die kleinste Größe 2 M abn. und für die größte Größe 2 M zun. = 42 (48/48/54) M. Nun M wie folgt einteilen: * 4 M Ajourrippe, 3 (4/4/5) M glatt li, ab * 6x arb. In 9 (10/11/12) cm Gesamthöhe für die Ferse die M der 2. und 3. Nadel stilllegen und mit den M der 1. und 4. Nadel 20 (22/22/24) R im Grundmuster str., dabei in der 1. R über diese M für die kleinste Größe 1 M zun. und für die größte Größe 1 M abn. = 22 (24/24/26) M. Für das Käppchen die Fersen-M gleichmäßig auf 3 Nadeln verteilen = 7/8/7 bzw. 8/8/8 bzw. 8/8/8 M bzw. 9/8/9. In der 1. Hinr die M der 1. und 2. Nadel re str., * dabei die letzte M der 2. Nadel re abh., die folg. M der 3. Nadel re str. und die abgehob. M darüberziehen. Arbeit wenden, 1 M li abh., die M der 2. Nadel li str., dabei die letzte M der 2. Nadel mit der 1. M der 1. Nadel li zusstr., Arbeit wenden, 1 M li abh., die M der 2. Nadel re str., ab * stets wdh., bis alle M der 1. und 3. Fersennadel aufgebraucht sind. Zum Auffassen der Fersenmaschen (= Spickel) die restl. 8 M der Ferse wieder auf 2 Nadeln verteilen. Nun über die 1. und 4. Nadel im Grundmuster str und über die 2. und 3. Nadel die M-Einteilung fortsetzen. Mit der 1. Nadel aus dem linken seitl. Rand der Fersenwand aus jeder 2. R 1 M auffassen, dabei nur in das hintere M-Glied der Randm einstechen. Die stillgelegten M der 2. und 3. Nadel wieder mitstr. Mit der 4. Nadel aus dem rechten seitl. Rand der Fersenwand aus jeder 2. R 1 M auffassen, dabei nur in das hintere M-Glied der Randm einstechen, und die M der 4. Nadel re str. Auf der 1. und 4. Nadel befinden sich nun mehr M als bei Fersenbeginn. Für die Spickelabnahmen in jeder 2. Rd bei der 1. Nadel die zweitletzte M re abh., die letzte M re str. und die abgehob. M überziehen, bei der 4. Nadel die ersten 2 M re zusstr. Diese Abnahmen so oft wdh., bis auf der 1. und 4. Nadel wieder gleich viele M wie beim Fersenbeginn sind. Nach 11,5 (12,5/14/14) cm ab Fersenmitte mit der Spitze beginnen. Dafür in jeder 2. Rd die dritt- und zweitletzte M der 1. und 3. Nadel re zusstr. und die 2. und 3. M der 2. und 4. Nadel re überzogen zusstr. Dies so lange arb. bis nur noch die Hälfte der M auf der Nadel sind, dann die Abnahmen in jeder R darb. Restl. 8 M mit dem Faden zusammenziehen. 2. Strumpf ebenso arb.

Fertigstellung:
Die oberen 5 cm zur Hälfte nach außen umschlagen und mit 2 Stichen fixieren. Knöpfe außen auf den Umschlag nähen.