DE EN
Garne Magazine FÜR SIE

Gratisanleitung Januar 2018

Modell Nr. 8

Filati Home 68

POUF · Lei · Lei Tweed Color
ca. 60 cm ø, ca. 30 cm hoch

Als speziellen Service stellen wir Ihnen alle Anleitungen auch als Download zur Verfügung. Im PDF-Format können Sie die jeweiligen Anleitungen speichern und jederzeit ausdrucken.

Anleitung als PDF herunterladenAnleitung als PDF herunterladen
Größe:
ca. 60 cm ø, ca. 30 cm hoch, Umfang ca. 184 cm

Material:
Lana Grossa-Qualität „„Lei”“ (100 % Schurwolle (Merino), LL = ca. 40 m/50 g): ca. 950 g Cognac (Fb. 85) oder Lana Grossa-Qualität „Lei Tweed Color“ (100 % Schurwolle (Merino), LL = ca. 40 m/50 g): ca. 950 g Natur/Hellblau/ Braun/Orange meliert (Fb. 404); Spielstricknadeln Nr. 8, je 1 Rundstricknadel Nr. 8, 50, 80 und 100 cm lang, 1 Wollhäkelnadel Nr. 6; passendes Nähgarn; je 1 rundes Kisseninlett VARIO mit Schaumstoffflocken, Art. 15005, 70 cm ø über Kissenwelt.de.

Glatt re:
In Rd nur re M str

Glatt li:
In Rd nur li M str.

Musterfolge:
Je 4 Rd glatt li und glatt re im Wechsel str.

Noppenmuster:
Nach Strickschrift str. Die Zahlen re außen bezeichnen die Muster-Rd. In den Zwischen-Rd alle M li str. In der Rd den MS = 10 M zwischen den Pfeilen fortl. str. In der Höhe die 1. – 22. Rd 1x str.

1 M verdoppeln:
Bei glatt re aus 1 M 1 M re und 1 M re verschränkt herausstr. Bei glatt li aus 1 M 1 M li und 1 M li verschränkt herausstr.

1 M abn.:
Bei glatt re 2 M re zus.-str. Bei glatt li 2 M li zus.-str.

Maschenprobe:
11 M und 16 Rd glatt li bzw. glatt re mit Nd. Nr. 8 = 10 x 10 cm.

Hinweis:
Den Pouf in einem Stück arbeiten.

Ausführung:
Mit der Bodenfläche beginnen. Dafür 12 M mit dem Nadelspiel Nr. 8 in der Wunschfarbe anschlagen. Die M gleichmäßig auf 4 Nd. verteilen [= je 3 M pro Nd.] und zur Rd schließen. Den Rd-Beginn markieren. Nun in der Musterfolge str. Für die runde Form M wie folgt zun. und bei zunehmender MZahl auf die jeweils längere Rundnd. Nr. 8 wechseln, dabei in den nicht erwähnten Rd über die jeweils vorhandene M-Anzahl str.: 1. Rd: 6x jede 2. M verdoppeln = 18 M. 2. Rd: 6x jede 3. M verdoppeln = 24 M. 4. Rd: 6x jede 4. M verdoppeln = 30 M. 6. Rd: 6x jede 5. M verdoppeln = 36 M. 8. Rd: 6x jede 6. M verdoppeln = 42 M. 10. Rd: 6x jede 7. M verdoppeln = 48 M. Von nun an die Zunahmestellen versetzen, damit es eine schöne Kreisform ergibt. 12. Rd: Die 4. M verdoppeln, dann 5x jede 8. M verdoppeln = 54 M. 14. Rd: 6x jede 9. M verdoppeln = 60 M. 16. Rd: Die 5. M verdoppeln, dann 5x jede 10. M verdoppeln = 66 M. 18. Rd: 11x jede 6. M verdoppeln = 77 M. 20. Rd: 11x jede 7. M verdoppeln = 88 M. 22. Rd: 11x jede 8. M verdoppeln = 99 M. 24. Rd: 11x jede 9. M verdoppeln = 110 M. 26. Rd: 11x jede 10. M verdoppeln = 121 M. 28. Rd: Jede 11. M verdoppeln = 132 M. 30. Rd: 12x jede 11. M verdoppeln = 144 M. 32. Rd: 12x jede 12. M verdoppeln = 156 M. Nun nur glatt li weiterarb. 34. Rd: 12x jede 13. M verdoppeln = 168 M. 36. Rd: 12x jede 14. M verdoppeln = 180 M. 38. Rd: 18x jede 10. M verdoppeln = 198 M. 40. Rd: 18x jede 11. M verdoppeln = 216 M. 42. Rd: 4x jede 54. M verdoppeln = 220 M. 43. – 64. Rd: Ohne Zunahmen im Noppenmuster str. = 22 MS. Bereits in der 54. Rd [= 12. Rd des Noppenmusters] für den Schlitz zum Einlegen des Inletts ab Rd-Beginn 30 M abk. Dafür auf einer separaten Nd. neu 30 M anschlagen und 1 R li M str. Dann diese 30 M in die Arbeit einfügen und ab der folg. Rd wieder über alle 220 M im Zus.-hang weiterarb. Ab der 65. Rd den Pouf von der 42. – 1. Rd gegengleich str., dabei werden die Zunahmen zu Abnahmen [dafür die M an den entsprechenden Stellen wie beschrieben zus.-str.]. Wenn noch 12 M auf den Nd. sind, den Arbeitsfaden etwas länger abschneiden und das Fadenende durch die 12 M ziehen. Faden fest anziehen und gut vernähen. Mit dem Anfangsfaden auf der Gegenseite genauso verfahren.

Ausarbeiten:
Das Inlett jeweils einlegen und die Naht entsprechend mit Nähgarn schließen.





Stickschrift