DE EN
Garne Magazine FÜR SIE

Gratisanleitung Januar 2018

Modell Nr. 11

Filati Strick & Filz 11

KISSEN "SCHNECKE" · Feltro
Länge: ca. 90 cm, Umfang: Körper ca. 80 cm, Schneckenhaus ca. 135 cm.

Als speziellen Service stellen wir Ihnen alle Anleitungen auch als Download zur Verfügung. Im PDF-Format können Sie die jeweiligen Anleitungen speichern und jederzeit ausdrucken.

Anleitung als PDF herunterladenAnleitung als PDF herunterladen
Größe:
Länge: ca. 90 cm, Umfang: Körper ca. 80 cm, Schneckenhaus ca. 135 cm.

Material:
Lana Grossa „Feltro“ (100% Schurwolle, Lauflänge 50 m/50 g), 850 g Erika (Fb 69), 200 g Perlviolett (Fb 74), 150 g Rotviolett (Fb 22), 150 g Rosa (Fb 17), 150 g Pink (Fb 38), 50 g Rohweiß (Fb 1) und ein Rest Dunkelgrau meliert (Fb 4); 1 Häkelnadel Nr. 8, 1 Pomponset von Lana Grossa, von PRYM: Füllwatte Art. 968210, 6 x à 250 g, 1 Filznadel, Art. 131 161, Nähgarn in passender Farbe, 1 Nähnadel, 1 Wäschenetz.

Fe M:
ede Rd mit 1 Wendeluftm beginnen und mit 1 Kettm in die Wendeluftm schließen.

Farbfolge:
4 Rd Perlviolett, 3 Rd Rotviolett, 2 Rd Pink, 1 Rd Rosa, 4 Rd Erika, 2 Rd Perlviolett, 5 Rd Rotviolett, 4 Rd Pink, 3 Rd Rosa, 2 Rd Erika, 3 Rd Perlviolett = 33 Rd.

Maschenprobe vor dem Waschen:
Fe M mit Häkelnadel Nr. 8: 9,5 M und 12 R = 10 x 10 cm.

KISSEN



Schneckenhaus (2 x arb):
Fadenschlinge in Perlviolett legen, 1 Luftm, dann 8 fe M in die Fadenschlinge häkeln. Mit 1 Kettm in die Luftm Rd schließen. Fadenschlinge zusammenziehen. In Rd fe M nach Farbfolge häkeln. 1. Rd: Jede M verdoppeln = 16 M. 2. Rd: Jede 2. M verdoppeln = 24 M. 3. Rd: Jede 3. M verdoppeln = 32 M. 5. Rd: Jede 4. M verdoppeln = 40 M. 7. Rd: Jede 5. M verdoppeln = 48 M. 9. Rd: Jede 6. M verdoppeln = 56 M. 11. Rd: Jede 7. M verdoppeln = 64 M. 13. Rd: Jede 8. M verdoppeln = 72 M. 15. Rd: Jede 9. M verdoppeln = 80 M. 17. Rd: Die 5. M verdoppeln, dann jede 10. M verdoppeln = 88 M. 19. Rd: Jede 11. M verdoppeln = 96 M. 21. Rd: Die 6. M verdoppeln, dann jede 12. M verdoppeln = 104 M. 23. Rd: Jede 13. M verdoppeln = 112 M. 25. Rd: Die 7. M verdoppeln, dann jede 14. M verdoppeln = 120 M. 27. Rd: Jede 15. M verdoppeln = 128 M. 29. Rd: Die 8. M verdoppeln, dann jede 16. M verdoppeln = 136 M. Nach der 33. Rd Arbeit beenden. 2. Schneckenhaus ebenso häkeln. Beide Schneckenhaus- Scheiben mit fe M in Pink zusammenhäkeln, dabei ca. ½ der Kreisfläche nicht zus. häkeln, jedoch den jeweiligen offenen Rand mit fe M umhäkeln.

Körper:
Man beginnt am Maul und häkelt bis zur Schwanzspitze. Große Fadenschlinge in Erika legen und 42 fe M in den Ring häkeln. Fadenschlinge nicht zusammenziehen! 1. – 5. Rd: Fe M. 6. Rd: Jede 7. M verdoppeln = 48 M. 8. Rd: Jede 8. M verdoppeln = 54 M. 10. Rd: Jede 9. M verdoppeln = 60 M. 14. Rd: Jede 10. M verdoppeln = 66 M. 18. Rd: Jede 11. M verdoppeln = 72 M. 22. Rd: Die 6. M verdoppeln, dann jede 12. M verdoppeln = 78 M. 26. Rd: Jede 13. M verdoppeln = 84 M. 30. Rd: Die 7. M verdoppeln, dann jede 14. M verdoppeln = 90 M. 36. Rd: Jede 15. M verdoppeln = 96 M. 37. – 66. Rd: Ohne Zunahmen. 67. Rd: Jede 15. und 16. M zus. häkeln = 90 M. 70. Rd: Jede 14. und 15. M zus. häkeln = 84 M. 74. Rd: Jede 13. und 14. M zus. häkeln = 78 M. 78. Rd: Jede 12. und 13. M zus. häkeln = 72 M. 82. Rd: Jede 11. und 12. M zus. häkeln = 66 M. 86. Rd: Jede 10. und 11. M zus. häkeln = 60 M. 90. Rd: Jede 9. und 10. M zus. häkeln = 54 M. 94. Rd: Jede 8. und 9. M zus. häkeln = 48 M. 98. Rd: Jede 7. und 8. M zus. häkeln = 42 M. 102. Rd: Jede 6. und 7. M zus. häkeln = 36 M. 106. Rd: Jede 5. und 6. M zus. häkeln = 30 M. 110. Rd: Jede 4. und 5. M zus. häkeln = 24 M. 114. Rd: Jede 3. und 4. M zus. häkeln = 18 M. 118. Rd: Jede 2. und 3. M zus. häkeln = 12 M. 120. Rd: Immer 2 M zus. häkeln = 6 M. Arbeitsfaden durch die restl. 6 M ziehen und Faden anziehen, bis sich die Öffnung schließt. Faden vernähen.

Fühler (2 x):
20 Luftm mit Häkelnadel Nr. 8 in Erika anschlagen und 1 R Kettm darüberhäkeln.

Augen:
Mit dem Pomponmaker je 2 feste Pompons in Rohweiß anfertigen, Ø 4 – 5 cm.

Fertigstellen:
Die Pompons in das Wäschenetz geben. Alle Teile wie beschrieben waschen und filzen. Nach der Wäsche kräftig in Form ziehen und dehnen. Schneckenhaus und –körper gleich mit der Füllwatte leicht ausstopfen Fühler in die Länge ziehen, die Pompons zwischen den Handflächen zu Kugeln formen. Nach dem Trocknen Schneckenkörper mit einem Teil der restl. Füllwatte nachstopfen. Die Öffnung am Schneckenkörper so schließen, indem man die obere Hälfte der Öffung, = Oberseite Schneckenkörper, über die untere Hälfte legt und annäht. Nun das Schneckenhaus mit der restl. Füllwatte nachstopfen. Mit den offenen Seiten jeweils beids. am Schneckenkörper annähen und vor dem endgültigen Schließen der Naht nochmals nachstopfen. Auf die Pompons die Pupillen in Dunkelgrau meliert mit der Filznadel auffilzen. Je 1 Pompon an jeden Fühler nähen. Die Fühler beids. am Kopf annähen. Den Mund als Linie entlang der Naht am Maul des Schneckenkörpers in Dunkelgrau meliert mit der Filznadel auffilzen.