DE EN
Garne Magazine FÜR SIE

Gratisanleitung August 2017

Modell Nr. 1

Filati Classici 13

JACKE · Mille II
36, 38/40 und 42

Als speziellen Service stellen wir Ihnen alle Anleitungen auch als Download zur Verfügung. Im PDF-Format können Sie die jeweiligen Anleitungen speichern und jederzeit ausdrucken.

Anleitung als PDF herunterladenAnleitung als PDF herunterladen
Größe:
36, 38/40 und 42
Die Angaben für Größe 38/40 und 42 stehen in Klammern. Ist nur eine Angabe gemacht, gilt diese für alle Größen.

Material:
Lana Grossa „Mille II“ (50% Schurwolle Merino extrafine, 50% Acryl, Lauflänge 55 m/50 g), 650 (700 – 750) g Graublau (Fb 96); Stricknadeln Nr. 7 und 5 Knöpfe von UNION KNOPF, Art. 452691, Fb 76, Gr. 24 mm.

Rippenmuster:
1 M re, 1 M li im Wechsel.

Glatt re:
Hinr re, Rückr li.

Zopf (= 6 M):
1. R: Re. 2. R und alle Rückr: Li. 3. R: 3 M auf 1 Hilfsnadel hinter die Arbeit legen, 3 M re str., dann die M der Hilfsnadel re str. 5. und 7. R: Re. Die 1. – 8. R stets wdh.

Betonte Abnahmen:
Rechter Rand: Randm, 1 M re, 1 einfacher Überzug (= 1 M re abh., die folg. M re str., dann die abgeh. M überziehen). Linker Rand: 2 M re zusstr., 1 M re, Randm.

Maschenprobe:
Glatt re mit Nadeln Nr. 7: 11 M und 17 R = 10 x 10 cm.

Rückenteil:
67 (71 – 75) M mit Nadeln Nr. 7 anschlagen. Im Rippenmuster 3 R str. In der folg. Hinr die M wie folgt einteilen: Randm, 12 (14 – 16) M glatt re, 6 M Zopf, 29 M glatt re, 6 M Zopf, 12 (14 – 16) glatt re, Randm. In dieser Einteilung der M für die Rundung in verkürzten R wie folgt arb.: 1. R (= Hinr): 67 (71 – 75) M str., Arbeit wenden. 2. R (= Rückr): 1 U auf die rechte Nadel nehmen, 52 (56 - 60) M str., Arbeit wenden. 3. R (= Hinr): 1 U auf die rechte Nadel nehmen, 37 (41 - 45) M str., dabei den U der Vorr mit der folg. M zusstr., Arbeit wenden. 4. R (= Rückr): 1 U auf die rechte Nadel nehmen, 40 (44 - 48) M str., dabei den U der Vorr mit der folg. M zusstr., Arbeit wenden. 5. R (= Hinr): 1 U auf die rechte Nadel nehmen, 43 (47 - 51) M str., dabei den U der Vorr mit der folg. M zusstr., Arbeit wenden. 6. R (= Rückr): 1 U auf die rechte Nadel nehmen, 46 (50 - 54) M str., dabei den U der Vorr mit der folg. M zusstr., Arbeit wenden. 7. R (= Hinr): 1 U auf die rechte Nadel nehmen, 49 (53 - 57) M str., dabei den U der Vorr mit der folg. M zusstr., Arbeit wenden. In dieser Weise in jeder 2. R beids. noch 3 x 3 M dazu nehmen. Nun weiter über alle 67 (71 – 75) M str. Für die Seitenschräge in der folg. 9. R 1 x 1 beids. abn., dann in jeder 8. R 6 x 1 M beids. abn., dabei stets betonte Abnahmen arb. = 53 (57 – 61) M. In 45 cm Gesamthöhe, an der Seitenlinie gemessen, für die Armausschnitte 1 x 3 M beids. abk., dann in jeder 2. R 2 x 1 M beids. abn. = 43 (47 – 51) M. In 19 (20 – 21) cm Armausschnitthöhe für die Schultern beids. je 8 (10 – 12) M stilllegen, für den rückw. Halsausschnitt die mittl. 27 M abk.

Linkes Vorderteil:
33 (35 – 37) M mit Nadeln Nr. 7 anschlagen. Im Rippenmuster 3 R str. In der folg. Hinr die M wie folgt einteilen: Randm, 12 (14 – 16) M glatt re, 6 M Zopf, 13 M glatt re, Randm. In dieser Einteilung der M für die Rundung in verkürzten R wie folgt arb.: 1. R (= Hinr): 33 (35 – 37) M str., Arbeit wenden. 2. R (= Rückr): 18 (20 – 22) M str., Arbeit wenden. 3. R (= Hinr): 1 U auf die rechte Nadel nehmen, 18 (20 – 22) M str. 4. R (= Rückr): 21 (23 – 25) M str., dabei den U der Vorr mit der folg. M zusstr., Arbeit wenden. 5. R (= Hinr): 1 U auf die rechte Nadel nehmen, 21 (23 – 25) M str., Arbeit wenden. 6. R (= Rückr): 24 (26 – 28) M str., dabei den U der Vorr mit der folg. M zusstr., Arbeit wenden. 7. R (= Hinr): 1 U auf die rechte Nadel nehmen, 24 (26 – 28) M str., Arbeit wenden. 8. R (= Rückr): 27 (29 – 31) M str., dabei den U der Vorr mit der folg. M zusstr., Arbeit wenden. In dieser Weise in jeder Rückr noch 2 x 3 M dazu nehmen. Nun weiter über alle 33 (35 – 37) M str. Die Seitenschräge und den Armausschnitt am rechten Rand wie beim Rückenteil beschrieben arb. In 9 (10 – 11) cm Armausschnitthöhe für den Halsausschnitt am linken Rand 1 x 5 M abk., dann in jeder 2. R 1 x 3 M, 1 x 2 M und 3 x 1 M abn.

Rechtes Vorderteil:
Wie linkes Vorderteil, jedoch gegengleich arb., den Zopf jedoch wie oben beschrieben einstr.

Ärmel:
23 M mit Nadeln Nr. 7 anschlagen. Im Rippenmuster 3 R str., dann glatt re weiterarb. Für die Ärmelschräge in der 13. (11. – 9.) R 1 x 1 M beids. zun., dann abw. in jeder 8. und 10. R 5 x 1 M (in jeder 8. R 6 x 1 M – abw. in jeder 6. und 8. R 7 x 1 M) beids. zun. = 35 (37 – 39) M. In 40 cm Gesamthöhe für die Armkugel 1 x 3 M beids. abk., dann in jeder 2. R 4 x 1 M und in jeder 4. R 5 x 1 M (in jeder 2. R 6 x 1 M und in jeder 4. R 4 x 1 M – in jeder 2. R 8 x 1 M und in jeder 4. R 3 x 1 M) beids. abn., dabei betonte Abnahmen arb. In 16 cm Armkugelhöhe die restl. 11 M abk. 2. Ärmel ebenso arb.

Fertigstellen:
Die stillgelegten M der Schultern wie folgt zusstr.: Das Rückenteil und die Vorderteile rechts auf rechts legen. Nun die 1. M des Rückenteils mit der entsprechenden 1. M des Vorderteils re zusstr. Mit der 2. M ebenso verfahren, dann die letzte M über die soeben gestrickte M ziehen. Diesen Vorgang so lange wdh., bis alle stillgelegten M aufgebraucht sind. Aus dem Halsausschnitt 59 M auffassen. Mit Nadeln Nr. 7 im Rippenmuster str., dabei in der 1. R, = Rückr, M wie folgt einteilen: Randm, 1 M li, * 1 M re, 1 M li, ab * stets wdh., Randm. Nach 3 R Rippenmuster M abk., wie sie erscheinen. Aus den Verschlussrändern der Vorderteile, einschließlich der Schmalseiten der Halsausschnittblende, 69 (71 – 73) M auffassen. Mit Nadeln Nr. 7 im Rippenmuster str., dabei in der 1. R, = Rückr, M wie beim Halsbündchen einteilen. In der folg. Hinr 5 Knopflöcher einstr.: Vor einer linken M 1 U, dann 2 M re zusstr. In der folg. Rückr den U re str. Das 1. Knopfloch in 28 (29 – 30) cm Gesamthöhe, die restl. 4 Knopflöcher im Abstand von je 8 cm einstr. Nach 3 R Rippenmuster M abk., wie sie erscheinen. Ärmel einsetzen. Seiten- und Ärmelnähte schließen. Köpfe annähen.





Stickschrift